Gain-Faktor
Der Gain-Faktor oder auch Leuchtdichte-Faktor genannt, zeigt Ihnen den Reflexionsgrad der Leinwand. Eine Leinwand mit dem Gain-Faktor von 1,0 reflektiert das Licht gleichmäßig über einen großen Betrachtungswinkel. Eine Leinwand mit Gain-Faktor 2,0 bündelt das Licht und erzeugt für die frontal sitzenden Zuschauer eine höhere Leuchtkraft. Hohe Gain-Faktoren werden für Präsentationszwecke, niedrige Gain-Faktoren für das Heimkino eingesetzt.

Gammaverlauf
Zeigt den Anstieg der einzelnen Helligkeitsstufen über den gesamten Bereich von schwarz nach weiß. Für die Filmdarstellung in Wohn und Heimkinozimmern ist ein Zielgamma von 2,2 bis 2,6 erstrebenswert. Kleinere Werte erzeugen ein helles, aber flaues und höhere Werte ein dunkles Bild.

GEZ
Gebühreneinzugszentrale – Kölner Anstalt öffentlichen Rechts, die zentral für die Gewinnung und Betreuung von Rundfunkteilnehmern, Rechnungsstellung und Zahlungsüberwachung zuständig ist.

Glitch
Eine Smartcard wird direkt mit Anfragen beschossen, so dass sie quasi überfordert wird. Dadurch gelangt der Hacker an den ROM der Karten.

GOP
Group of Pictures – abgeschlossene Einheit in einem MPEG-Datenstrom, zusammengesetzt aus I-, P- und B-Frames. Größe und der Aufbau sind variabel.

GPRS
General Packet Radio Service – der GPRS ist eine paketorientierte Datenübertragung im Mobilfunkbereich. Die Daten werden beim Sender in einzelne Pakete zerteilt, übertragen und beim Empfänger wieder zusammengesetzt.

GREGORY-ANTENNE
Satellitenschüssel, die nach dem Doppelreflektorprinzip arbeitet. Kurz vor dem Brennpunkt des Parabolspiegels ist ein zweiter Sub- oder Sekundärreflektor montiert, der die elektromagnetischen Wellen nochmals bündelt. Die Gregory-Antenne besitzt im Gegensatz zur Cassegrain-Antenne einen parabolischen Subreflektor.

Grundverschlüsselung
Meint die Verschlüsselung aller Programme im Kabel und deren Freischaltung durch eine Smartcard. Mit der Grundverschlüsselung ist der Kabelkunde leichter adressierbar, d. h. der Netzbetreiber erhält Informationen über die TV-Nutzung seiner Kunden. Die öffentlichrechtlichen Sender haben sich mit den großen NE-3-Betreibern auf eine unverschlüsselte Verbreitung ihrer Programme geeinigt.

GSM
Global System for Mobile Communication – ist der jetzt gängige volldigitale Mobilfunk-Übertragungsstandard.

Mit freundlicher Unterstüzung von www.digitalfernsehen.de

Language

Our site in english

Bezugsquellen

Überzeugt? Hier finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe, bei dem Sie unsere Produkte kaufen können:

Glossar

Fachbegriffe einfach erklärt:
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Bleiben Sie mit uns up-to-date und abonnieren Sie unseren Newsletter: